Unsere Ziele

Unsere Ziele in der Dorfentwicklung

Sanierung der Gemeindestraßen

Die ehemalige sogenannte „Küstenkoalition“ unter dem abgewählten Ministerpräsidenten Torsten Albig (SPD) hatte die Gemeinden zur Erhebung von Straßenausbaubeiträgen von Bürgerinnen und Bürgern gesetzlich verpflichtet. Die ungelöste Frage nach einer gerechten Verteilung der finanziellen Belastung führte dazu, dass die Sanierung unserer Gemeindestraßen über lange Zeit nicht verfolgt wurde.

Inzwischen hat die Jamaika-Koalition unter Ministerpräsident Daniel Günther den Gemeinden freigestellt, ob Straßenausbaubeiträge erhoben werden sollen oder nicht. Es werden im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs Mittel zur Verfügung gestellt, die auch unserer Gemeinde Luft für notwendige Investitionen verschaffen sollen.

Die CDU-Schwedeneck hat sich in Übereinstimmung mit UBS und SPD dafür entschieden, die Satzung zur Erhebung von Straßenausbaubeiträgen auszu- setzen, um eine ungerechte Verteilung der finanziellen Belastung zu vermeiden. 

Die zukünftigen Gemeindevertreter haben die Aufgabe, die Frage der Finanzierung der dringend notwendigen Straßensanierung gerecht und mit Augenmaß zu lösen.

Kindertagesstätten unterstützen / Grundschule erhalten

In Schwedeneck sind wir stolz auf unsere drei Kindertagesstätten mit ihren unterschiedlichen Ausrichtungen und erkennen das große Engagement von Eltern und Erziehern an.

Die CDU unterstützt alle Einrichtungen und ist offen für die konzeptionelle Weiterentwicklung.

Die CDU Schwedeneck steht für eine angemessene Unterbringung und Betreuung unserer Kinder. Zusammen mit SPD und UBS kümmern wir uns um eine tragfähige, finanzierbare Lösung eines Kita- Neubaus in Dänisch Nienhof.

Die CDU Schwedeneck wird sich auch weiterhin engagiert im zuständigen Schulverband für den dauerhaften Erhalt und eine moderne Ausstattung unserer Grundschule einsetzen.

Schaffung von bezahlbarem und bedarfsgerechtem Wohnraum

Schwedeneck ist ein beliebter Wohnort. Junge Familien mit kleinen Kindern schätzen die Nähe zu Kindergärten, Grundschule und Sportvereinen und möchten gerne hier bauen. Auch Alleinerziehende benötigen angemessenen und bezahlbaren Wohn- raum für sich und ihre Kinder. Ältere Bürgerinnen und Bürger möchten ihre oft als Altersvorsorge die- nenden Häuser in Schwedeneck verkaufen, ohne ihr gewohntes Umfeld verlassen zu müssen. Sie benöti- gen seniorengerechte Wohnungen.

Die CDU Schwedeneck wird sich dafür einsetzen, dass bei der Planung zukünftiger Baugebiete alle Generationen berücksichtigt werden und hofft hierbei auf großes Einvernehmen unter den Gemeindevertretern.

Förderung moderner Mobilität

Die CDU Schwedeneck hat die Idee zur Einfüh- rung eines einfachen, günstigen und flexiblen Car- Sharing-Modells („Dörpsmobil Schleswig-Holstein“) in die Gemeindevertretung eingebracht und die Zustimmung aller Fraktionen dafür erhalten. Wir werden die Mobilität auf dem Land unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten fördern und damit die dörfliche Lage Schwedenecks als Wohn- und Lebensraum attraktiv halten. Hier bietet sich die Chance, dass junge Erwachsene sich die Anschaffungskosten eines Autos oder junge Familien den Zweitwagen ersparen können. Auch Senioren mit gesundheitlichen Einschränkungen wären durch ehrenamtliche Fahrdienste nicht nur auf Bus oder Taxi angewiesen.

Die CDU Schwedeneck steht für eine intelligente Entwicklung der Mobilität auf dem Land, die zukünftig die Lücken der Busverbindungen Richtung Kiel, Gettorf und Eckernförde schließen wird.

Feuerwehrgerätehaus Sprenge/Birkenmoor

Der benötigte Um- oder Neubau eines Feuerwehr- gerätehauses für die Ortswehr Sprenge/Birkenmoor beschäftigt die zuständigen Gremien seit geraumer Zeit, ohne dass man einer Lösung viel näher gekom- men wäre. Die Gemeinde muss diverse gesetzliche Vorschriften einhalten sowie die baurechtlichen Möglichkeiten und den finanziellen Spielraum be- rücksichtigen. Wir wissen jetzt schon, dass Schwe- deneck in den nächsten Jahren wachsen wird. Damit erhöhen sich auch die Anforderungen für die Kameraden und die Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr.

Die CDU Schwedeneck wird dazu beitragen, dass sich die Gemeindevertretung über die Fraktionsgrenzen hinweg bei der Planung und Umsetzung einer Baumaßnahme eng mit der Feuerwehr, den Anwohnern und den zuständigen Behörden abstimmt, um eine gute Lösung für alle Seiten zu finden.

Unsere Ziele für ein soziales Miteinander

Dorfgemeinschaftshaus

Mit der Schließung von „Binges Gasthof“ fällt für die Gemeinde Schwedeneck ein zentraler Veranstaltungsort weg.

Die CDU Schwedeneck hat deshalb schon im Februar 2018 alle Gastronomen mit Ganzjahresbetrieb zu einem runden Tisch eingeladen. Ziel war es, sich ein Bild davon zu machen, wer die entstehende Lücke füllen kann. 

Einige Veranstaltungen können aufgefangen werden, es ist aber leider klar geworden, dass nicht alle Bedürfnisse durch die anderen Betriebe erfüllt werden können. Unsere Gastronomen halten einen zentralen Veranstaltungsort in Surendorf für sehr wichtig.

Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, sollen auch in Zukunft die Möglichkeit haben, alle Veranstaltungen Ihrer Vereine und Gruppierungen, des DRK oder auch der Gemeinde ortsnah besuchen zu können. Wir möchten weiterhin spannenden Vorträgen folgen, Frühlingsbälle feiern und ausreichend Platz für Seniorenweihnachtsfeiern haben. Sie müssen die Möglichkeit haben, mit vielen Gästen Ihre Konfirmationen, Hochzeiten und runden Geburtstage in Schwedeneck zu feiern.

Die CDU Schwedeneck wird für die Schaffung eines Dorfgemeinschaftshauses Mehrheiten in der zukünftigen Gemeindevertretung suchen und die vorhandenen Fördermöglichkeiten ausschöpfen.

Ehrenamt stärken

Der CDU Schwedeneck ist es wichtig, mit den verschiedenen Vereinen und Verbänden, dem DRK und der Kirche sowie der Freiwilligen Feuerwehr noch intensiver ins Gespräch zu kommen. Ehrenamtliche Tätigkeit darf nicht nur Verpflichtung sein oder gar als “freiwilliges Hobby” abgetan werden. Liebe ehrenamtlich tätigen Schwedeneckerinnen und Schwedenecker, Sie steuern für uns alle das Miteinander in wichtigen Bereichen und füllen die Gemeinde mit Leben. Sie setzen sich in den Vorständen unserer Kindergärten ein, Sie bringen Kindern das Basteln, Turnen oder Fußballspielen bei. Sie helfen bei der Blutspende im DRK. Sie löschen Brände und bergen Personen aus Unfallfahrzeugen. Sie gestalten Gottesdienste und Seniorennachmittage.

Die CDU Schwedeneck wird Ihre Anregungen und Erkenntnisse wertschätzen und noch besser in die Gemeindepolitik einbringen.

Den Senioren wieder mehr Aufmerksamkeit schenken

Die CDU Schwedeneck wird unseren älteren Bürgerinnen und Bürgern mehr Aufmerksamkeit schenken. Dazu gehört nicht nur die Wiedereinführung einer gemeindlichen Halbtagesfahrt. Es sind die vordringlichen Fragen nach seniorengerechtem Wohnraum in gewohnter Umgebung, Erreichbarkeit von Einkaufsmöglichkeiten und Ärzten sowie der Wunsch nach einem Gefühl von Sicherheit und einem guten Miteinander.

Die CDU Schwedeneck wird aufmerksam sein für die Bedürfnisse der älteren Generation.

Unsere Ziele für die Tourismusentwicklung

Schwedeneck attraktiver machen und dadurch Mehreinnahmen für die Gemeinde erzielen

Von unserer gemeindlichen Infrastruktur, zu der unter anderem der Einkaufsmarkt, die Gastronomie und die zahlreichen Erholungsmöglichkeiten zählen, profitieren wir Bürgerinnen und Bürger sehr. Wir sehen dies alles als selbstverständlich an. Eines ist aber ganz klar: Ohne Gäste auf den Campingplätzen, in den Ferienunterkünften und ohne Touristen gäbe es das nicht. Diese Infrastruktur kann dauerhaft nur erhalten werden, wenn wir die Chancen durch die Weiterentwicklung des Tourismus nutzen.

Gleichzeitig schlummert auf Gemeindegebiet ein ungehobener Schatz, der sich als nützlich erweisen wird: Die archäologischen Fundstellen, deren Dichte in Schwedeneck im Ländervergleich ihresgleichen sucht.

Die CDU Schwedeneck hat bereits viele gut besuchte Veranstaltungen durchgeführt, die sich mit unseren Hügelgräbern, Langbetten und Dolmen, dem Schwedenfriedhof, dem Wrack der “Hedvig Sophia” sowie der steinzeitlichen Siedlung in der Ostsee vor Stohl beschäftigten. Es gilt diese Sehenswürdigkeiten zu erschließen, denn für Gäste sind auch Tage ohne Strandwetter, die sie in der Gemeinde verbringen können, wertvoll.

Wir sollten unseren Gästen den Aufenthalt bei uns so schön und interessant gestalten, dass sie mehr Zeit hier verbringen und somit mehr Geld in unserer Gemeinde lassen. Davon wird nicht nur unser eigener Touristikbetrieb profitieren. Auch Gewerbetreibende und private Vermieter können damit ihre Einnahmesituation verbessern. Wir werden hier die begonnenen Gespräche fortführen.

Die CDU Schwedeneck hat maßgeblich zur Ausarbeitung und Beschlussfassung eines touristischen Gesamtkonzeptes beigetragen, für das es Fördergelder aus der Aktivregion geben wird.

Es ist unser Ziel, die Attraktivität Schwedenecks zu steigern, um die Einnahmen in der Gemeinde zu verbessern und für uns alle den Freizeitwert zu erhöhen.

Barrierefreie Erreichbarkeit aller Strände voranbringen

Die barrierefreien Strandzugänge sind ein weiteres wichtiges Thema, welches wir in naher Zukunft lösen müssen. Dabei muss der Fokus zunächst auf Dänisch Nienhof liegen. Wie soll eine junge Frau mit kleinen Kindern die steile Treppe bewältigen? Wie sollen unsere älteren Bürgerinnen und Bürger dort an den Strand kommen? Wir haben eine Mutter-Kind-Klinik und ein Seniorenwohnheim in Dänisch Nienhof. Der Strandzugang muss endlich entsprechend gestaltet werden.

Die CDU Schwedeneck wird sich mit einem schlichten Nein der zuständigen Behörden nicht zufrieden geben, sondern versuchen, gemeinsam mit ihnen und den anderen Fraktionen umsetzbare Lösungen zu entwickeln.